Schweine- & Geflügelhof Maier

Martin's Hinterwälder Rind

QR Code
Print EMail

Das Hinterwälder- Rind, auch einfach Hinterwälder, ist ein alter Landschlag des Hausrindes.
 
Entwickelt haben soll sich das Rind aus dem Keltenrind.
 
Sein Herkunftsgebiet ist der Südschwarzwald, wo es auch heute noch gehalten wird.
 
Es hat sich ebenso wie das Vorderwälder- Rind den dortigen Verhältnissen hervorragend angepasst.
 
Um den Verhältnissen gerecht zu werden, hält Martin seine Hinterwälder im Remmingsheimer Tal, wo die berggänigen Rinder sich wohl fühlen und auch im Sommer Schatten unter den Bäumen finden.
 
Die Kühe sind kleinrahmig und haben eine Wiederritshöhe von 115-125cm bei einem Gewicht von 380-480kg.
 
Der Kopf ist meist weiß, das übrige Fell hellgelb bis dunkelrot-braun auf weißem Grund, gefleckt.
 
Die Rinder erreichen vor allem solange sie die Milch der Mutterkuh bekommen einen guten Fleischzuwachs und daher auch eine hohe Fleischqualität.
 
Das Herdeverhalten und das Abkalbverhalten der Hinterwälder sind sehr gut, was sie als Weidevieh gerade auch in Mutterkuhhaltung sehr beliebt macht.
 
In den Jahren wo Martin seine genügsamen Hinterwälder hält, konnten wir schon einige Kälber zur Welt bringen.
 
Eine Mutterkuh kann weit mehr als 10 Kälber zur Welt bringen.



Erstellt am 18.05.2014 18:10